Montag, 8. Januar 2018

sch*warz

Von Stunde zu Stunde wird es in mir dunkler.
Fast schon schwarz.


Kommentare:

  1. ... hier kommt ein kleiner Lichtstrahl.
    Slo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Den kann ich grad wirklich gebrauchen!
      Ahoi
      Oona

      Löschen
  2. Von mir einen Lichtstrahl heute morgen, ich schaue jeden Morgen, wie es dir geht.
    Von Herzen, Ursula

    AntwortenLöschen
  3. ...es hörte sich doch alles so gut an im vorletzten Post...?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Gine,
      deswegen ist das vorherige ja nicht hinfällig.
      Heute geht es ein klein wenig besser.
      Bleibe bei meinem Plan und achte auf die Gedanken, die mich gestern runtergerissen haben.
      Hin und wieder verdunkelt es sich.
      Aber eben "nur" für Stunden oder einen Tag.
      Darauf baue ich.
      Liebe Grüße
      Oona

      Löschen
  4. Liebe Oona, zum letzten Post nach diesem - wenn die Schulter so weh tut, ist dann gesichert, dass da keine Entzündung mehr drin steckt? Sicher kann die Seele eine Menge auch körperlich bewirken, aber wenn es so heftig ist, dann kann ich mir kaum vorstellen, dass es nicht auch körperliche Anteile haben soll. Oft kann man das mit einem Röntgenbild nicht feststellen, ich musste dazu vor zwei Jahren sogar in die Röhre.

    Mir persönlich hat in einer Klinik die Körpertherapie gut geholfen. Wäre so ein Klinikaufenthalt in einer Traumaklinik nicht auch was für Dich?

    Auf alle Fälle drücke ich Dir die Daumen für den Termin heute Nachmittag mit der Traumatherapeutin!

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Clara,
      ich habe nicht das Gefühl, dass nach den vielen Wochen noch eine Entzündung darin ist. Die Schmerzen sind unterschiedlich. Mal merke ich es nur wenig, dann wieder - wie am 06.01. - geht kaum etwas. Je nachdem, ob der Nerv - so fühlt es sich an - gequetscht wird.
      Bestimmte Bewegungen gehen nur mit Schmerzen.
      Anderseits kann ich die Arme frei bewegen.
      Was noch sehr nervt und mich am Gehen hindert ist die Ferse, die seit Ende Oktober schmerzt. Von außen sieht man nichts. Dennoch tut es häufig sehr weh. Ich überlege das Röntgen zu lassen. Keine AHunng was das ist. Auf Kühlung und Quarkwickel schlägt es nur bedingt an.
      Lieben Gruß
      Oona
      Ich danke Dir für Deine Rückmeldung.

      Löschen
    2. Also, die Ferse ist geschwollen und oft rot. Dann wieder nicht.

      Löschen
  5. Ferse kann auch ein Fersensporn sein - den merkt man nämlich nicht immer. Und was alles andere betrifft: vielleicht kann Dir ja Deine T*rauma-Therapeutin eine Kollegin/ einen Kollegen empfehlen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über einen Fersensporn habe ich auch schon nachgedacht.Danke für den Hinweis. LG Oona

      Löschen
  6. Hallo,
    es könnte auch ein Fersensporn sein, der schmerzt, habe ich immer wieder mal,wenn der entzündet ist , ist es sehr schmerzhaft, merkt man bei jedem Schritt.Helfen nur Einlagen die eine gepolsterte Stelle haben...dann beruhigt es sich langsam wieder , falls eine Glück hat.....lb. Gruß Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Emma!
      Da ist ein guter Hinweis!
      LG
      Oona

      Löschen